Stöbern Sie durch unsere Angebote (259 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Flucht Internierung Deportation Vernichtung
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Letzte Orte vor der Deportation
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Großteil der mehr als 66.000 österreichischen Shoah-Opfer wurde von vier Wiener Sammellagern aus in den Tod geschickt. Diese Orte sind im kollektiven Gedächtnis Wiens und Österreichs praktisch nicht präsent. In der europäischen Topographie der Shoah sind dies jedoch zentrale Orte. In den Jahren 1941/42 wurden in diesen vier Sammellagern Jüdinnen und Juden interniert. Hier wurden die Transporte mit jeweils rund 1.000 Personen zusammengestellt. Sie wurden in Lastwägen zum Aspangbahnhof gebracht - der Weg führte mitten durch die Stadt. Von Februar 1941 bis Oktober 1942 gingen insgesamt 45 Deportationszüge in die Ghettos, Vernichtungslager und Todesstätten. Mit diesem Buch werden erstmals umfassend die Organisation und Durchführung der Deportationen der jüdischen Bevölkerung aus Wien und die Rolle der Sammellager beleuchtet. Amtliche Quellen, Briefe, Tagebücher, Fotografien, aber auch ZeitzeugInnenberichte geben Einblick in diese letzten Orte vor der Deportation. Die Ausstellung´´Letzte Orte vor der Deportation´´ ist im Amtshaus des Bezirks Leopoldstadt zu sehen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Die Tataren der Krim zwischen Assimilation und ...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Durch Ignoranz und Korruption bei den Regierungen der Ukraine und der Autonomen Republik Krim drohte die enorme Aufbauleistung der Krimtataren im Bereich Bildungswesen nach ihrer Rückkehr aus der Deportation zu verpuffen. Sie ist nun gefährdet durch massive politische Repressionen seit der Annexion der Krim im Frühjahr 2014 durch die Russländische Föderation. Vorgestellt werden neben den historischen Wurzeln der nationalen Katastrophe Sürgün (Deportation) 1944 die Hochschul-, Kultur- und Medienlandschaft der krimtatarischen Gesellschaft im 21. Jahrhundert. Dabei werden auch scheinbar nebensächliche Aspekte wie die krimtatarische Musikszene oder die Rolle des Internets als nationales Aufbauwerkzeug berücksichtigt. Diese Studie basiert auf Feldforschungen zwischen 1998 und 2006 sowie Aufenthalten an den beiden großen Universitäten der Krim in Simferopol. Das Buch legt Zeugnis ab über die enormen Leistungen der am westlichsten siedelnden turksprachigen Muslime Europas. Es spiegelt den Zustand sowie die Genese des krimtatarischen Bildungswesens vor der russischen Annexion der Republik Krim wider.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Das Transitghetto Izbica im System des Holocaust
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Transitghetto Izbica. Die Deportationen in den Distrikt Lublin im Frühsommer 1942

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
In den Tod geschickt / Sent to Their Deaths
19,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Deportation von Juden, Roma und Sinti aus Hamburg 1940 bis 1945

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Verweigerte Rückkehr
19,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor schwieg jahrzehntelang über seine Deportation nach Auschwitz und die Qualen der Zwangsarbeit. Nun liegt sein Bericht vor. Er ist nicht nur für das Schicksal der Zwangsarbeiter, sondern auch für den Umgang mit diesen nach dem Ende des Krieges eine Quelle von unschätzbarem Wert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Das (Nicht-)Sprechen über die Judenvernichtung
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Anhand der Analyse des (Nicht-)Sprechens über eine Deportation von Jüdinnen und Juden im Jahre 1941 werden unbewusste Konflikt- und Abwehrformen nicht-jüdischer Deutscher nach 1945 untersucht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Vor aller Augen
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

The photos of the deportation of the local Jews from Lörrach and its environs on October 22, 1940 preserved in the Lörrach Municipal Archive are devastating documents. They were taken during the deportation of more than 6,500 Jews in Southwest Germany in the autumn of 1940. The pictures that capture the auctions of property from the victims´ homes are especially significant. The photos published here, taken by a policeman, show the perpetrators and the organization of their crimes. They demonstrate that these acts were committed largely in public, before the eyes of hundreds of bystanders. They document the crowds who thronged the auctions of the household goods of deported Jews in Lörrach, evidence of the monstrous indifference of many Germans to the fate of the German Jews.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Vor aller Augen
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Fotografien der Deportation von Juden aus Lörrach und der Umgebung der Stadt am 22. Oktober 1940 und der Versteigerung von Hausrat aus ihren Wohnungen stellen eine erschütternde visuelle Dokumentation dar. Fotos vergleichbarer, lokaler Teilaktionen im Rahmen der Deportation von über 6.500 südwestdeutschen Juden im Herbst 1940 sind kaum in ähnlichem Umfang bekannt. Ein noch größerer Stellenwert kommt jenen Aufnahmen zu, die die Auktionen von Hausrat aus den Wohnungen der Deportierten im November und Dezember 1940 im Bild festgehalten haben und die in diesem Buch ebenfalls gezeigt werden. Die zwei Bildserien mit insgesamt 42 Fotos werden durch drei Aufsätze eingehend analysiert und kontextualisiert, so dass historische Hintergründe und Details des historischen Ablaufs für den Leser erschlossen werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot